Altmünzen schaden der Entwicklung von BTC

Altmünzen schaden der Entwicklung von BTC, sagt Bitcoin-Entwickler – und hier ist der Grund

Der Krypto-Raum stellt für einen Außenstehenden eine geschlossene Front dar, aber es gibt innere Fraktionen. Während einige Krypto-Enthusiasten und Analysten der Meinung sind, dass Bitcoin und Altcoins sich gegenseitig ergänzen, gibt es andere, die der Meinung sind, dass Bitcoin weiter vorne liegen würde, wenn Altcoins nicht Aufmerksamkeit und Ressourcen laut Bitcoin Loophole aus seinem Ökosystem stehlen würde.

Laut TheRustryTwit, einem Entwickler freier Open-Source-Software (FOSS), der auf Bitcoin Lightning programmiert, sind Altcoins und ihre Nachfolger das Schlimmste, was der Bitcoin-Entwicklung passiert ist.

„Der größte Schaden an der #Bitcoin-Entwicklung wurde von Altcoins und ihren Nachfolgern angerichtet. Der Lärm und die betrügerische Rückkopplungsschleife haben die gesamten Anathema FOSS-Entwickler zu unseren natürlichen Verbündeten gemacht. Deshalb habe ich null Toleranz für Altmünzen.“

Die Erklärung erregte bei Altcoin-Anhängern und Bitcoin-Maximalisten große Aufmerksamkeit. Vor allem Syscoin-Entwickler Jagdeep Sidhu bestand darauf, dass Bitcoin mehr von der Existenz von Altcoin profitiert hat.

„Alt-Münzen sind ein Hauptgrund dafür, dass der Wert von Bitcoin dort ist, wo er heute ist, so dass man froh sein sollte, dass es sie gibt, anstatt „Null Toleranz“.

Betrügerische Altmünzen, die sich als ‚Bitcoin‘ ausgeben, sind das Problem.

Viele Betrügereien sind im Namen von Bitcoin begangen worden, insbesondere dort, wo Pyramidensysteme als Alt-Münzen mit dem Potenzial von Bitcoin präsentiert werden, darunter Onecoin und OnePlus Token. Solche Betrügereien projizieren ein negatives Bitcoin-Image, das sowohl die Annahme von Bitcoin als auch die Gewinnung weiterer Entwickler für die Arbeit an Skalierungslösungen behindert.

Aber genau wie Bitcoin haben einige Altcoins einen gültigen technologischen Wert und Anwendungsfälle. Ethereum zum Beispiel führte eine intelligente Vertragstechnologie ein und hat Bitcoin seit seiner ICO kontinuierlich übertroffen.

Daher sei die Einstellung der Bitcoin-Maximalisten zu Altmünzen das Problem und nicht die Existenz von Altmünzen, so Sidhu.

„Die Sichtbarkeit, die Bitcoin erlangt, je mehr Menschen in das Ökosystem einsteigen, desto mehr Menschen in das Ökosystem Wertgewinnung aus Fiat in Krypto, was Bitcoin das Symbol des Goldes innerhalb des Krypto-Ökosystems gibt, treibt den „Wert in vielen Dimensionen“ an.

Wie bereits früher von ZyCrypto berichtet, ist DeFi einer der am schnellsten wachsenden Sektoren des Kryptomarktes, dessen Wachstum durch eine einfache Umverteilung von Kapital aus der Marktkapitalisierung von Bitcoin weiter potenziert werden könnte.

Obwohl einige noch immer ein negatives Image von Altcoins haben, gibt es offensichtlich ein gesteigertes Interesse an DeFi sowohl von privaten als auch institutionellen Anlegern. Daten von DeFi Pulse verzeichneten den ersten großen Anstieg der Marktkapitalisierung von DeFi im Juni 2019 auf 600 Millionen Dollar, die Anfang 2020 auf über 1,2 Milliarden Dollar anstieg und seitdem im August 2020 6 Milliarden Dollar überschritten hat.

Das riesige Potenzial von DeFi wurde durch die zunehmenden Wertmarken wie die monumentale Preisleistung von YFI zementiert, die seither den Preis von Bitmünzen übertroffen hat und zum teuersten Krypto-Asset der Welt geworden ist.