Wie man eine Sternform in InDesign erstellt

Das Polygon-Tool von Adobe InDesign kann Sterne in allen Formen und Größen herstellen. Sie können die Parameter des Sterns ändern, Punkte addieren oder subtrahieren und einen handgezeichneten Effekt erzeugen, indem Sie Variationen in den Punktlängen erzeugen. Einmal geformt, können Sterne mit den Einstellungen für Strich und Füllung gefärbt oder texturiert werden. Sie finden das Polygonwerkzeug in der Werkzeugpalette im gleichen Set wie die Werkzeuge Rechteck und Ellipse.

Retro Star Papier

Verwenden Sie das Polygonwerkzeug in Adobe InDesign, um benutzerdefinierte Sterne zu erstellen.

Machen Sie einen Stern
Schritt
Öffnen Sie ein Dokument in InDesign und wählen Sie das Polygonwerkzeug aus der Werkzeugpalette. Es hat die Form eines Sechsecks. Wenn Sie das Polygonwerkzeug nicht sehen, klicken und halten Sie entweder das Quadrat- oder das Rechteckwerkzeug, bis Sie das Polygonwerkzeug im Subkontextmenü sehen. Nachdem Sie das Polygonwerkzeug ausgewählt haben, wird der Cursor zu einem Fadenkreuz.

Schritt
Klicken Sie nur einmal auf die Leinwand. Geben Sie im Feld Polygoneinstellungen Werte für Breite, Höhe, Seiten und Sterneneinschub ein. Um einen scharf spitzen Stern zu erhalten, geben Sie einen hohen Prozentsatz für den Sterneinsatz ein, z.B. 60 Prozent. Für einen proportionalen Stern verwenden Sie identische Werte für Breite und Höhe. Klicken Sie auf „OK“, um das Einstellungsdialogfeld zu verlassen.

Schritt
Klicken Sie in der Werkzeugpalette auf das Auswahlwerkzeug – den Vollpfeil -, um die Größe des Sterns zu ändern. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie klicken und eine Außenecke ziehen. Bewegen Sie den Eckpunkt zur Mitte des Sterns, um die Größe zu verkleinern, oder von ihm weg, um ihn größer zu machen. Um den Stern an eine andere Position auf der Leinwand zu verschieben, klicken und ziehen Sie den Mittelpunkt.

Style den Stern

Schritt
Ändern Sie die Form und den Stil des Sterns, indem Sie ihn mit dem Direktauswahlwerkzeug auswählen, das sich direkt unter dem Auswahlwerkzeug in der Werkzeugpalette befindet. Verwenden Sie das Tool, um einzelne Punkte auf dem Stern anzuklicken und zu ziehen. Bewegen Sie sie rein oder raus, um sie zu dehnen oder zusammenzuziehen. Verwenden Sie die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur, um einen ausgewählten Punkt um ein Pixel nach dem anderen zu verschieben.

Schritt
Färben Sie den Stern, indem Sie ihn mit dem Auswahlwerkzeug auswählen und dann auf das Symbol „Füllen“ klicken, das ein kleines, festes Kästchen am unteren Rand der Werkzeugpalette ist. Öffnen Sie die Farbpalette, indem Sie im Menü Fenster die Option „Farbe“ wählen. Bewegen Sie die Pipette über das Farbspektrum und wählen Sie einen Farbton.

Klicken Sie auf das Symbol „Strich“, das sich hinter dem Symbol „Füllen“ befindet, um eine Strichfarbe auszuwählen. Sie können die Größe des Hubs über die Applikationsleiste einstellen. Wählen Sie „Anwendungsleiste“ aus dem Menü Fenster, wenn Sie es nicht sehen.

Schritt
Füge dem Stern Effekte hinzu, wenn du möchtest. Wenn der Stern ausgewählt ist, wählen Sie „Objekt“, gefolgt von „Effekte“ und dann den Effekt, den Sie anwenden möchten. Wählen Sie „Schlagschatten“, um beispielsweise einen abgewinkelten Schatten hinter dem Stern zu erzeugen. Wählen Sie „Inner Glow“ oder „Outer Glow“, um die Füll- und Strichfarben zu beeinflussen und einen Heiligenschein oder Verlauf zu erzeugen. Wählen Sie die Schaltfläche „Vorschau“ in den Dialogfeldern der Effekte, um zu sehen, wie der Effekt bei der Anwendung aussieht.